current transducer,current sensor,fluxgate current transducer,hall current sensor,leakage current sensor

Hochgeschwindigkeits-EMU
Hochpräzise Stromwandler für hochgenaue Strommessungen im Bahnbetrieb
Das Hochgeschwindigkeits-EMU-Energieversorgungssystem der elektrischen Traktion bezieht sich auf ein komplettes System, das elektrische Energie von einem Energiesystem oder primären Energieversorgungssystem erhält und den erforderlichen Strom für die elektrische Lokomotivenlast durch Transformator, Phasenwechsel oder Kommutierung (Umwandlung) bereitstellt die Industriefrequenz AC zu einer niederfrequenten Wechsel- oder Gleichspannung) und vervollständigen das komplette System der Traktionsleistungsübertragung, Leistungsverteilung und anderer Funktionen usw. Die Leistung des Stromversorgungssystems der elektrischen Traktion wirkt sich direkt auf die Traktionsleistung des Zuges aus und die Leistung des Traktionsantriebssteuersystems.
 
Das Stromversorgungssystem der elektrischen Traktion besteht hauptsächlich aus Traktionsunterstationen, Traktionsnetzen, Trennwänden sowie Öffnungs- und Schließabschnitten.
Die Ausrüstung von Umspannwerken umfasst Traktionstransformatoren, Leistungsschalter, elektrische und manuelle Trennschalter, Überspannungsableiter, Spannungs- und Stromwandler, Sekundärschutzsysteme und AC/DC-Stromversorgungssysteme usw.
Vor kurzem haben wir hochpräzise Stromwandler der AIT- Serie für hochpräzise Strommessungen im Bereich der Bahntraktion und neue Standards für die Messung von Gleich-, Wechsel- und Impulsströmen herausgebracht.

Unsere AIT-Sensorserie besteht aus drei Modellen: AIT1000-SG, 2000-SG und 4000-SG
,. Die entsprechenden Nennstrommessungen sind 1000, 2000 und 4000 A. Die Genauigkeit unserer AIT-Serie, die für industrielle Bahnantriebseinheiten entwickelt wurde, kann 0,5 R erreichen, während die Norm prEN50463 eine Genauigkeit der On-Board-Energieüberwachung von 1 R vorschreibt. Die AIT-Serie zeichnet sich durch einen Linearitätsfehler von weniger als 0,05 % und einen Offset-Strom von weniger als +/-20 A aus.

Die Eisenbahn- und Lokomotivindustrie fordert beispiellose Genauigkeit. Einer der Gründe ist die optimale Kontrolle des Traktionsmotors, aber der wichtigste ist die Energiemessung und die Aufzeichnung des Energieverbrauchs für finanzielle Zwecke, beispielsweise um die Stromkosten von Zügen überregional zu erfassen. Diese Branche erfüllt die vorläufige Norm prEN50463.

Eine genaue Energiemessung beruht auf genauen Strom- und Spannungsmessungen. Wir sind in der Lage, eine vollständige Palette von Stromwandlern anzubieten, die die Norm prEN50463 erfüllen.

Unsere Experten glauben, dass Hall-Effekt-Messtechniken nicht die erforderliche Genauigkeit liefern können. Daher verwenden wir die Mehrpunkt-Zero-Flux-Technologie, die eine hohe Präzision, Linearität, geringe Temperaturdrift aufweist und Einfügungsverluste eliminiert. Die Wandler der HIT-Serie sind unempfindlich gegenüber der Position des Primärleiters innerhalb der Perforation und bieten eine Isolationsprüfspannung von bis zu 14 kVeff/50 Hz/1 min, eine sehr starke sofortige Überstromfähigkeit (100 kA für 100 ms) und Widerstandsfähigkeit gegen externe Störungen (z. B. magnetische Felder in einer typischen Eisenbahnumgebung).

Der Stromverbrauch reicht von weniger als 80 mA bis zu +/-340 mA (Vollausschlag) bei einer +/-24-V-DC-Versorgung. Die Bandbreite des HIT4000-S beträgt 82 kHz (3 dB). Der maximale Durchmesser des zum Einführen perforierten Leiters beträgt 102 mm (HIT4000-S), 63 mm (HIT2000-S). Durch die Prüfspule kann der HIT-Aufnehmer den Zustand des Aufnehmers ohne Strom auf der Primärseite einfach ermitteln.